richtige Matratze

Wieso ist eine passende Matratze so wichtig?

Viele kennen das, dass wenn sie morgens aufstehen und anstatt ausgeschlafen und kraftvoll in den Tag zu starten, sie unter Rückenschmerzen leiden. Vielen ist das nicht bewusst wie wichtig es ist die richtige Matratze zu haben. Sollten sie morgens regelmäßig mit Verspannungen aufwachen, liegt es meist an der falschen Matratze.

Mit einer ungeeigneten Matratze entspannen sich die Muskeln nicht und dadurch wird ihren Knochen nicht ausreichend Schutz gewährt. Das kann ganz besonders ihren Rücken betreffen, da die Bandscheiben sich nachtsüber mit Flüssigkeit füllen sollten, um für den nächsten Tag gewappnet zu sein. Daher kommt auch der berühmte Spruch, dass man Morgen größer ist als Abends. Menschen die generell Probleme mit der Bandscheibe haben, sollten erst recht ein orthopädisches Modell verwenden. Darum ist die richtige Matratze bei Rückenschmerzen absolut wichtig.

Wichtig bei der Wahl: Testberichte, Kundenmeinungen, Bewertungen, Testsieger sollte man vorher im Internet recherchieren und genauer analysieren und sich bei der Auswahl Zeit nehmen. Dazu sollte man sich verschiedene Webseiten anschauen.

Welche Matratze für gesundes Schlafen?

Es gibt viele Matratzenmodelle auf dem Markt und die Auswahl ist meistens individuell, da sich Körpergewicht, Größe bei den Menschen unterscheiden. Wichtig bei der Wahl sind viele Eigenschaften wie Härtegrad, Material und Liegezonen. Darum ist die beste Matratze diejenige, die ihren eignen Körper perfekte Unterstützung gibt. Gerade Zonen werden immer wichtiger, da der Körper optimal unterstützt wird und an Becken- und Schulterbereich die Zonen nachgeben. Damit passt sich die Matratze ihren Körper präzise an und kann sich damit auch im Schlaf erholen und regenerieren.

Unterstützung auch bei verschiedenen Lagen des Körpers: Beste Matratze für Seitenschläfer, Rücken- und Bauchschläfer

Eine gute Matratze passt sich jeder Schlaflage an. Ob sie nun Bauch-, Rücken- oder Seitenschläfer sind mit der passenden Unterlage brauchen sie sich darum nicht zu kümmern. Besonders gut sind dabei Matratzen die punktelastisch, mit ergonomischen Zonen und aus Latex oder Viscoschaum hergestellt wurden.

Wenn sie als Paar in einem Bett schlafen wäre somit der Einsatz einer solchen Matratze sinnvoll. Orthopäden und Testportale raten jedoch dazu, dass jeder seine eigene Matratze hat. So können beide eine passende Matratze aussuchen. Welche Matratzenart für ihren Körper optimal ist, zeigt unser Ratgeber: “Richtige Matratze finden“.

Welchen Härtegrad und welches Material für Matratze?

Zwar werden bei fast jedem Modell Härtegrade und Material angegeben, jedoch kann man die Liegeeigenschaft dabei auch nicht wirklich ertasten und mal ausprobieren.

Tipp: Gehen sie in ein Fachgeschäft für Matratzen und Liegen sie dort mal Probe. Vorher sollten sie einige Favoriten im Internet gesammelt haben. Haben sie den Live Test gemacht und wissen welche Matratze es werden soll, brauchen sie sie nur noch entweder online oder vor Ort zu kaufen.

 

Vorteil beim online Kauf

In vielen Geschäften bekommen sie kein Umtauschrecht und die falsche Wahl kann damit unschön werden. Es gibt hin und wieder Anbieter die aus Kulanz die Ware austauschen, jedoch gibt es dafür kein gesetzliches Recht. Darum lohnt sich der Kauf im Internet eher. Beispielsweise gewährt laut Stiftung Warentest der Testsieger 100 Tage Probeschlafen. Auch andere Hersteller bieten dieses Recht, da Fernabsatzverträge rechtlich definiert sind und damit der Verbraucher eigentlich auf der sicheren Seite ist.

Ein guter Lattenrost ist ebenfalls wichtig. Jedoch welches Lattenrost?

Zwar bieten Matratzen jede Menge Schlafkomfort, jedoch kann sich die Wirkung dieser mit dem passenden Lattenrost erst richtig entfalten. Inzwischen gibt es auch hier Lattenroste mit 7 Zonen und weiteren Liegezonen. Bei der Wahl des Lattenrosts spielen ebenfalls Größe und  das Körpergewicht eine wichtige Rolle. Achten sie ebenfalls darauf, dass der Lattenrost perfekt zu ihrer ausgewählten Matratze passt. Wir zeigen ihnen welche Lattenrostvarianten existieren.

Roll-Lattenrost

Das sind einzelne gleichgroße Latten, welche durch eine starke Bank miteinander befestigt sind. Es ist zusammengerollt und man kann es auf das Bettgestell ausrollen. Solche Lattenroste sind einfach gehalten und auch die Wirkung ist damit sehr simpel.

Rollrost Angebote

Standard-Lattenrost

Dadurch, dass bei dieser Lattenrostvariante die Latten gebogen sind, hat es eine Art Federungseffekt und dämpft damit das Gewicht des Körpers ab. Hierbei sind die Latten mit einem Rahmen verbunden und werden aufgrund des günstigen Preises am häufigsten eingesetzt. Damit der Körper optimal gestützt wird, müssen es min. 25 Latten sein. Weniger wäre eher Kontraproduktiv.

Lattenrost Angebote

 

verstellbarer Lattenrost

Diese sind ähnlich der Standard-Variante, lassen sich jedoch in ihrer Härte Eigenschaft variieren. Dafür sind Stoffspanner zuständig, die sich hin und her verschieben lassen können.

vestellbare Lattenroste

4 – 5 Zonen Lattenrost

Dieses Lattenrostmodell ermöglicht es, dass dieses  flexibel an ihrem Körper und der Matratze angepasst werden kann. Ebenso kann man auch den verschiedenen Bereich anwinkeln (Beinbereich, Kopfbereich). Die Belastungszonen können mit dieser Unterfederung optimal gestützt werden.

5 Zonen Lattenrost Angebote

7 Zonen Lattenrost

Dieses Modell ebenfalls extrem flexibel und man kann dabei verschiedene Breiten und Härtegrade einstellen. Durch weichere Klappen werden Schulter- und Beckenbereich perfekt gestützt. Dabei kann man auch die Härtegradedurch Schiebeelemente anpassen. Diesem Modell sind keine Grenzen gesetzt.

7 Zonen Lattenrost Angebote

Tellerfeder-Lattenroste

5 bis 6 Kunststoffteller sind  auf den Latten befestigt. Die einzelnen Teller sind unabhängig voneinander und sind einzeln beweglich. Damit werden die Belastungszonen präziser und der Druck damit optimal abgefedert und ausgeglichen.

Tellerrost Angebote

Warum Matratze wechseln?

Tipp: Aus hygienischen Gründen sollten sie nach ca. 10 – 12 Jahren ihre Matratze wechseln, da diese meistens nicht mehr zu gebrauchen ist. Gerade Allergiker sollten dies unbedingt mal durchdenken.

Warum Matratze drehen bzw. wenden?

Damit die Matratze lange erhalten bleibt ist es wichtig das man sie am besten nach jedem Wäschewechsel diese dreht und wendet. So bleibt sie lange erhalten und beide Flächen werden gleichmäßig genutzt. Viele scheuen diesen Schritt, weil das Gewicht bei der einen und andere Matratze doch ein wenig hoch sein kann. Wie sie das trotzdem einfach hinbekommen zeigt ihnen folgendes Video.