Federkernmatratzen Test Vergleich 2017

Erfahren sie alles alles notwendige für einen sicheren Kauf. Dabei kommt es auf Eigenschaften wie Härtegrad, Punktelastizität, Atmungsaktivität und Material der Matratze an. Erfahren sie hier alles notwenige über Federkern-Matratzen.

Federkernmatratzen haben zwei besondere Eigenschaften, auf der einen Seite bieten diese hervorragende Punktelastizität und auf der anderen sehr gute Klimaeigenschafft. Die Federkernmatratzen kann man in drei verschiedenen Arten erhalten – als Taschenfederkernmatratze, Tonnentaschenfederkernmatratze und als Bonnellfederkernmatratze. Im Federkernmatratzen Test erklären wir ihnen die wesentlichen Unterschiede der Varianten.

Federkernmatratzen im Test 2017 Testsieger im Vergleich

12345678
Schlaraffia Viva Plus Aqua Taschenfederkern Plus Matratze
Sleepdream 7-Zonen-Tonnentaschenfederkern-Matratze
Florence Tonnen-Taschenfederkernmatratze
Badenia Irisette Lotus Tonnentaschenfederkern Matratze
f.a.n. Frankenstolz 7-Zonen Tonnentaschenfederkern-Matratze
Traumnacht 03892430159 4-Star Orthopädische Tonnentaschenfederkern-Matratze
Verapur ergonomische 7 Zonen Tonnentaschenfederkernmatratze
schlaraffia-viva-plus-aqua-taschenfederkern
sleepdream-haertegrad-2-7-zonen-tonnentaschenfederkern-matratze
tonnen-taschenfederkernmatratze-90x200-cm-florence-plus
badenia-03888360159-bettcomfort-matratze-irisette-lotus-tonnentaschenfederkern
f-a-n-frankenstolz-7-zonen-tonnentaschenfederkern-matratze
traumnacht-03892430159-4-star-orthopaedische-7-zonen-tonnentaschenfederkern-matratze
ergonomische-7-zonen-tonnentaschenfederkernmatratze
angebote
Härtegrad: H2Härtegrad: H2 / H3Härtegrad: H2 / H3Härtegrad: H2 / H3 / H4Härtegrad: H3Härtegrad: H2 / H3 / H4Härtegrad: H2 / H3
Mehr Angebote...
Höhe: ca. 20 cmHöhe: 18 cmHöhe: ca. 17 cmHöhe:ca. 20 cmHöhe:18 cmHöhe:16 cmHöhe:ca. 21 cm
Größe:90 cm x 200 cmGröße: 90 x 200 cm (verschiedene Größen auswählbar)Größe: 90x200 cm (verschiedene Größen auswählbar)Größe: 90x200 cm (verschiedene Größen auswählbar)Größe: 90x200 cm (verschiedene Größen auswählbar)Größe: 90 x 200 cmGröße: 90x200 (verschiedene Größen auswählbar)
Extras: 7 Liegezonen, Schulterzone Soft, Mittelzone verstärkt - bessere Körperanpassung, feuchtigkeitsregulierend, sehr pfleglich, Bezug bis 60° C waschbar, Allergiker geeignetExtras:7 Liegezonen, beidseitig Nadelfilz Thermofill (klimaregulierend), Doppeltuch Bezug,Extras:Punktelastisch, für verstellbare Lattenroste, beste Körperanpassung, beidseitig verwendbar, feuchtigkeits- und klimaregulierend, auch als 7 ergonomische Zonen erhältlichExtras:Punktelastizität sehr gut, beidseitiger Komfortauflage abnehmbarer Bezug ( bei 60°C waschbar), Feutichkeitstransport optimal, bestens für Allergiker geeignet,Extras: 7 Liegezonen, hochelastischer Doppeljerseybezug, Rollmatratze, Allergiker geeignetExtras:4-seitiger Reißverschluss, Schadstoffgeprüfte Textilien, wasch- und abnehmbarer Bezug bis 60°C, gute Körperanpassung, Allergiker geeignetExtras:Verapur 7-Liegezonen-Körperstützsystem, Allergiker geeignet, Bezug abnehm- und waschbar, Punktelastiziät hoch
Preis: 283,94 €*Preis: 108,90 €*Preis: 119,00 € 149,00 €*Preis: 167,11 € 369,00 €*Preis: 109,90 €*Preis: 149,99 €*Preis: 154,99 €*
Zum TestberichtAngebotZum TestberichtAngebot
zum-angebot-matratzezum-angebot-matratzezum-angebot-matratzezum-angebot-matratzezum-angebot-matratzezum-angebot-matratzezum-angebot-matratze

Die Badenia Irisette Lotus Tonnentaschenfederkernmatratze kann man in den Härtegraden H1 und H2 und auch in verschiedenen Größen bekommen. Die hochwertige Schlafunterlage besteht aus einen fünfhundert Tonnentaschenfederkern und bietet damit exakte Punktelastizität und sehr gute Feuchtigkeitstransport und –Regulierung. Den Bezug der Qualitätsmatratze kann man ebenfalls abnehmen und bei Bedarf waschen.

Federkernmatratzen Modelle

Federkernmatratzen  mit Stahlfederkern unterscheiden sich grundsätzlich nicht, nur das diese verschiedene Bauarten aufweisen.

Taschenfederkern:

Die Stahlfedern der Taschenfederkernmatratze sind mit Stofftaschen umwickelt und diese wiederrum miteinander befestigt. Das bewirkt ein ausgezeichnetes punktelastisches Liegegefühl. Verstellbare Lattenrost sind für diese Matratzenmodelle nicht so gut geeignet, da sind nicht so flexibel sind wie Kaltschaum- oder Latexmatratzen.

Bonelfederkern:

Diese Matratzenart ist nicht so flexibel wie die Taschenfederkernmatratzen, bietet jedoch auch eine Menge Komfort. Die Stahlfedern werden durch gewisse Spiralen verbunden. Zu den Bonelfederkernmatratzen werden auch Leicht- und Endlosfederkerne gezählt, die jedoch nicht die gleichen Eigenschaften besitzen wie die drei Alternativen.

Die engmaschigen Federn sind mit doppeltem vergütetem Stahldraht legiert. Damit wird ein Bruch der Federn auch nach langer Nutzung vorgebeugt und diese verlieren ihre Elastizität auch nach vielen Jahren nicht. Diese Konstruktion der Federn im inneren der Matratze verleiht dieser ausgezeichnete Atmungsaktivität, da zwischen den Federn genügend Luft sein kann. Die Federanzahl bestimmt auch die Qualität der Bonellfederkernmatratze.  Die sorgt für lange Lebensdauer und garantiert damit auch Formstabilität auf Dauer. Gute Matratzen dieser Variante bestehen aus ca. 400 Stahlfedern und haben einen Durchmesser von 2,2 mm. Matratzen mit 1000 Federn zählen schon zu den teureren Modellen.

Tonnentaschenfederkern (TFK):

Die Tonnentaschenfederkernmatratzen Die Federn dieser Matratzenvariante sind bauchig und ähneln durch ihr Aussehen einer Tonne. Die Anzahl der Tonnentaschenfedern können variieren. Beispielsweise hat die Testsieger Matratze Malie Smaragd medicott ca. 40 Tonnentaschenfedern. Bei den Modellen von f.a.n wie beispielsweise die f.a.n frankenstolz Komfort 1000T können diese Tonnentaschenfedern doppelt so viele sein.

Diese Matratzen haben meistens einen umhüllenden Kaltschaum Mantel, der sich perfekt an dem Körper des schlafenden schmiegt und durch die hohe Punktelastizität jede Schlafposition optimal unterstützt. Zusätzlich profitiert man von der ausgeprägten Eigenschaft des Feuchtigkeitstransports der Matratzen. Damit erhält der Schlafende ein angenehmes, trockenes Schlafklima. Perfekte Einsinktiefe wird durch die 7 Liegezonen der Matratze gewährleistet. Diese Federkernmatratze zählt zu der hochwertigsten und langlebigsten der drei.

Ebenfalls werden Federkernmatratzen unterschiedlich gepolstert. Dabei werden Vlise Schaumstoffarten und Filze verwendet.

Vorteile von Federkernmatratzen

Federkernmatratzen haben laut der Testergebnisse zwei hervorstechende Vorteile. Zum einen sind sie sehr punktelastisch und zum anderen bieten diese hervorragenden Raumklima. Durch den Zwischenraum der Federn kann die Luft bestens zirkulieren und somit auch die Atmungsaktivität dieser Matratzen steigern. Für Menschen die gerne kalt schlafen sind diese Matratzen perfekt, da sie sich aufgrund dieser Hohlräume kaum aufwärmen bzw. Wärme abspeichern. Das ist beispielsweise ein großer Unterschied zwischen Kaltschaummatratzen und Federkernmatratzen.

Die gute Punktelastizität wird ebenfalls von Schläfern sehr geschätzt. Nach Änderung der Liegeposition wird jedoch die Ausgangsposition der Oberfläche sofort eingenommen. Bei Kaltschaummatratzen bleibt diese Form für einen kurzen Moment erhalten.

Im Federkernmatratzen Test wurde klar, dass gute Modelle mit hoher Qualität erst ab einer Preisklasse von 150 Euro beginnen, darunter liegende Matratzen waren eher minderwertig. Ein weiteres Contra ist, dass die Herstellungskosten der Federkernmatratze sehr hoch sind.

Welche Lattenroste bei Federkernmatratzen?

Wir empfehlen ihnen ganz klar nicht verstellbaren Lattenrost für diese Matratzenvariante. Die Federkernmatratze ist von Haus aus sehr starr und kann sich aufgrund der inneren Stahlfedern auch kaum verformen. Dies ist bei Latexmatratzen und Kaltschaum natürlich anders. Der Liegekomfort würde bei einem verstellbaren Lattenrost darunter leiden. Benutzen sie daher einen normalen Lattenrost. Vom Stiftung Warentest werden alle Lattenroste bemängelt und man bekommt sogar eine Anleitung einen Lattenrost selbst zu bauen, da dieser sich besser bewährt hat als die teuren Modelle. Erfahren sie im Lattenrost, welches Modell für diesen Matratzenart am besten ist.

 

Wer sollte eine Federkernmatratze kaufen?

Die Federkernmatratzen sind für eine große Zielgruppe und unterschiedlichen Schlaftypen geeignet. Für wen sie jedoch bestens geeignet sind, erklären wir ihnen.

Person die stark schwitzt

Durch den Stahlfederkern der Federkernmatratzen wird ein optimales Klima auf und in der Matratze gewährleistet. Darum sind Federkernmatratzen sehr Feuchtigkeitsregulierend und haben eine perfekte Luftdurchlässigkeit. Für Menschen die viel Schwitzen ist dieses Modell perfekt.

Feste Matratze

Menschen die gerne auf einer festen Schlafunterlage schlafen sind bei Federkernmatratzen genau an der richtigen Adresse. Durch die Stahlfedern besitzt diese eine harte Schlaffläche.

Schwere Menschen

Durch die Stahlfedern ist die Federkernmatratze extrem Stabil und ist somit für Personen mit einem hohen Gewicht bestens geeignet, da diese das einsinken in die Matratze verhindert. Für schwere Menschen sollte diese  Matratzenvarianten die erste Wahl sein.

Rückenschläfer und Bauchschläfer

Menschen die gerne auf dem Rücken oder Bauch schlafen, beklagen oft über Rückenschmerzen, wenn sie die falsche Matratze verwenden. Mit einer Federkernunterlage werden jedoch Nacken- und Rückenschmerzen durch ihre Eigenschaft vorgebeugt. Durch eine S-Form wird der Körper präzise gestützt. Sollten sie jedoch schon Probleme mit dem Rücken haben, empfiehlt sich eher eine Kaltschaummatratze oder eine Latexmatratze. Beispielsweise der Testsieger der Stiftung Warentest, die Bodyguard Matratze.

Aufbau Federkernmatratze

Federkernmatratzen haben einen simplen Aufbau, der dennoch extrem effektiv ist. Dabei besteht das innere der Matratzen aus Stahlfedern die unterschiedlich ummantelt werden. Die drei Typen heißen, Bonellfedern-, Taschenfederkern- und Tonnentaschenfederkernmatratzen).

Direkt auf der Federung liegt grundsätzlich ein Flies Vlies oder einen Filzplatte. Dies ist vom Preis abgängig, Matratzen mit Filzplatte zählen eher zu den teureren Modellen. Diese Schicht bewahrt das darüber liegende Polster vor Schäden durch Reibungen und Druckbelastung.

Die Polsterung aus Schaumstoff kann dabei mit Baumwollfasern, Rosshaar, Schurwolle oder Polyesterfaservlies versteppt sein. Letztendlich wird die Matratze von einem Bettbezug, welcher aus Baumwolle oder Baumwoll-Viskoe bestehen kann.

Was ist eine Taschenfederkernmatratze?

Die Taschenfederkernmatratzen sind aus der Reihe der Federkernmatratzen und besitzen wie bereits erwähnt Stahlfedern, die mit einer Filzplatte abgedeckt sind. Darüber kommen eine Polsterung aus Schaumstoff und der Bezug.

Bei dieser Matratzenart sind die Stahlfedern in Stofftaschen eingenäht, wodurch eine ausgezeichnete Punktelastizität gewährt wird und sich die Matratze dem Körper perfekt anpasst. Das verleiht hohen Schlafkomfort.

Mit den Stofftaschen werden auch lästige Geräusche die durch die Stahlfedern entstehen können abgeschirmt. Solche Geräusche können auch das Schlafen beeinträchtigen und sogar stören, was auf Dauer zu Krankheiten führen kann.

Eine weitere Form von Taschenfederkernmatratzen ist die Tonnentaschenfederkernmatratze. Sie heißen deshalb so, da der Stoff der umhüllten Stahlfedern an eine Tonne erinnern.  Diese Form nennt man „bauchig“.

Taschenfederkernmatratzen sind sehr stabil und extrem luftdurchlässig, was ein gesundes und angenehmes Schlafklima bewirkt. Mit dieser Konstruktion wird das Einsinken, auch bei schweren Menschen, vermieden. Ein hoher Schlafkomfort wird dank den verschiedenen Härtegraden der Menge der Stahlfedern und der Zonen ermöglicht.

Auch Taschenfederkernmatratzen bieten ein gutes und gesundes Schlafklima. Hohe Luftregulierung beugt somit Schimmelbildung vor. Eine solche Matratze bietet viele nützliche Vorteile, wovon der Schlafende enorm profitiert und ausschlafen kann.

Was ist Bonell Federkernmatratze?

  • Die Bonellfederkernmatratze gehört ebenfalls zu der Familie der Federkernmatratzen. Der Federkern besitzt bei dieser Alternative taillierte Spiralfedern in kleiner Zahl. Für Menschen die wenig wiegen, sind diese Matratzen perfekt geeignet.
  • Durch eine thermoelektrische Behandlung sind die Spiralfedern der Bonell-Federkernmatratze enorm stabil und lange haltbar. Dadurch geht die Punktelastizität jedoch ein wenig verloren. Diese sind eher flächenelastisch und Unterstützen die Wirbelsäule daher nur mäßig.
  • Im Gegensatz zu Federkern- und Taschenfederkernmatratzen sind diese Matratzen aufgrund ihrer Materialien sehr leicht. Dadurch ist das Wenden bzw.  Drehen und der Transport einfacher.
  • Eine Bonellfederkernmatratze bietet hohe Luftdurchlässigkeit und damit einen perfekten Temperaturausgleich während des Schlafens. Gerade Menschen die viel schwitzen profitieren von dieser Eigenschaft.
  • Für die Bonell-Federkernmatratzen sollte man mit einfachen Lattenrosten benutzen, da verstellbare Lattenroste keinen Effekt haben. Dafür reicht ein einfacher Lattenrost mit einem Rahmen.

Federkernmatratze – was ist das?

Das Preis-/Leistungsverhältnis bei Federkernmatratzen ist sehr ausgewogen und befindet sich in den mittleren Preisklassen. Taschenfederkernmatratzen besitzen viele Stahlfedern, die für Stabilität sorgen und damit beste Stützkraft bieten.

Beliebt sind die Federkernmatratzen aufgrund ihrer klimatischen Eigenschaften. Die Zwischenräume leiten die die Feuchtigkeit ab und die Temperatur wird optimal reguliert. Für viel schwitzende Menschen sind diese Matratzen ein wahrer Segen.

Vorteile / Nachteile von Federkernmatratzen

Vorteile

Geringe Anschaffungskosten

Im Gegensatz zu anderen Matratzen wie Kaltschaum und Latexmatratzen sind diese eher günstig in der Anschaffung.

Gute Körperhaltung

Da der Kern der Federkernmatratzen aus Stahl besteht besitzen diese eine höhere Stabilität und gewähren perfekte Stützkraft. Somit wird ein eine gute und gesunde Körperhaltung verursacht, dass die Wirbelsäule und Muskeln entlastet und sich der Körper über Nacht erholen kann. Bonell-Federkernmatratzen bieten diesen Vorteil jedoch nicht.

Hohe Lebensdauer

Stahlfedern haben grundsätzlich eine hohe Lebenserwartung was der Federkernmatratzen zugutekommt.

Gesundes Raumklima

Dadurch, dass zwischen den Stahlfedern Lufträume sind, kann die Luft perfekt zirkulieren. Die Matratze wird dadurch sehr Atmungsaktiv und Feuchtigkeits- und Temperaturregulieren.

Punktelastizität

Hohe Punktelastizität bieten die Modelle Tonnentaschenfederkern- und Taschenfederkernmatratzen.

Nachteile

Bei den einfachen Modellen der Federkernmatratzen und Bonell-Federkernmatratzen ist die Punktelastizität extrem eingeschränkt. Das schränkt die Regeneration des Körpers während des Schlafs ein.

Bildung von Kuhlen

Geringe Federanzahl bei einfachen Federkernmatratzen wie Bonell-Federkernmatratzen. Dadurch können sich im Laufe der Nutzung Kuhlen bilden.

Das sollten sie beim Kauf von Federkernmatratzen beachten?

Wenn sie keine Möglichkeit haben auf einer Matratze Probe zu liegen sollten sie einiges beachten beim Kauf der Matratze. Dazu gehört beispielsweise die Federanzahl.

Höhe der Matratze

Sowohl der Matratzenkern als auch die Höhe der gesamten Matratze geben Hinweis auf die Qualität der Matratze. Je höhe eine Matratze ist, desto hochwertiger ist diese. Bei einer hohen Kernhöhe leistet die Matratze einen besseren Wiederstand und kann auf Druck besser reagieren. Auch das Wegrutschen wird dadurch vermieden.

Die Liegezonen

Federkernmatratzen können auch verschiedene Liegezonen haben, die in bestimmten Bereichen wo mehr Druck ausgeübt wird nachgeben, dass dadurch eine optimale Körperhaltung entsteht. Liegezonen können zwischen 3 -9 Zonen variieren.  Achten sie darauf, dass die Liegezonen genau unter den Bereichen ihrer Körperteile liegen, weil ansonsten keine und sogar eine schlechtere Wirkung dadurch entsteht.

Stauchhärte

Mit der Stauchhärte wird die Belastungsstärke der Matratze angegeben. Die Stauchhärte sollte zum Körpergewicht passen. Schwere Menschen sollten eine hohe Stauchhärte beachten und kleinere eher geringere Werte-

Raumgewicht

Mit dem Raumgewicht „RG“ wird die Qualität der Matratze angegeben. Je höher das Raumgewicht einer Schlafunterlage, desto hochwertige ist das Modell. Gute Matratzen haben ein Raumgewicht von mindestens RG 40 – alles darunter sind eher ungeeignete Produkte.

Anzahl der Stahlfedern

Auch die Anzahl der Stahlfedern bestimmen die Hochwertigkeit der Matratzen mit. Je größer die Anzahl der Federn, desto besser das Liegekomfort und Stabilität.

Liegezonen bei Federkernmatratzen

Liegezonen stützen den Körper genau an den richtigen Stellen. So soll das Körpergewischt des Schlafenden perfekt verteilt werden, um dadurch eine gerade Körperhaltung zu bewirken. Liegezonen gibt es als 3-Zonen Matratzen, 5-Zonen, und 7-Zonen.  Federkernmatratzen haben auch fünf bis sieben Liegezonen und bieten damit einen riesigen Komfort während des Schlafens.

Durch eine höhere Anzahl der Stahlfedern, erhöht sich auch das Liegekomfort. Auch die Stabilität der Federkernmatratze steigt damit. Taschenfederkernmatratzen und Federkernmatratzen besitzen generell mehr Federn und sind stabiler als Bonellfederkernmatratzen.

Allergiker geeignet oder nicht?

Viele Matratzenmodelle sind für Allergiker bestens geeignet. Sowohl Schimmel als auch Hausstaubmilben sind bei Herstellern ein großes Thema, die dafür immer neuere innovative Techniken einsetzen um dies vorzubeugen.

Für Federkernmatratzen ist Schimmel aufgrund ihrer Eigenschaft kein Problem. Durch die Feuchtigkeits- und Temperaturregulierung ist schimmelbefall kein Problem für Federkernmatratzen.

Wieso stinkt die neue Federkernmatratze?

Durch den frische hergestellten Schaumstoff in den Federkernmatratzen, kann der Geruch noch einige Tage bleiben. Schuld daran sind gewisse Gase die beim Herstellungsprozess produziert werden. Der Geruch ist für die Gesundheit unbedenklich, was auch die Stiftung Warentest bestätigt hat.

Darum sollte man die Matratze nach dem Entpacken erst einmal stehen lassen und das am besten bei Frischluft. So wird sie optimal durchlüftet. Die Folie sollten sie jedoch entfernen und die Matratze einige Tage so behandeln. Der unangenehme Geruch verschwindet generell nach einigen Tagen. Sollte diese noch länger bleiben wäre es ratsam die Matratze lieber zurück zu senden.

Sollten sie sich für ein anderem Modell interessieren, helfen wir ihnen durch unseren Ratgeber, die richtige Matratze zu finden.